CDU: Antrag fürs Humboldt

|

Die CDU-Fraktion des Ulmer Gemeinderats nimmt sich jetzt des Humboldt-Gymnasiums an. In einem Antrag an Oberbürgermeister Ivo Gönner weisen die Stadträte Barbara Münch, Dr. Hans-Walter Roth und Herbert Dörfler auf drei Bereiche hin, die ihrer Ansicht nach dringend sanierungsbedürftig sind und "möglichst zeitnah angegangen werden" sollten. Erstens sollen die Toiletten im B-Bau, die schon länger außer Betrieb sind, wieder nutzbar gemacht werden. Zweitens müssten die Fenster an der Ost- und Südseite des Altbaus "aus energetischen und funktionalen Gründen" erneuert werden und Beschattungsmöglichkeiten bekommen. Drittens sollten die kaputten Türen am Eingang von der Schefold-Straße ersetzt werden. "Es ist uns bewusst, dass die Stadt viele Schulen zu unterhalten hat, dennoch möchten wir auf die Dringlichkeit dieser Maßnahmen hinweisen", heißt es im Brief an den OB.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Senden: Kein Platz für Sex am See

Mit einem konzertierten Vorgehen versuchen Polizei, die Städte Senden und Vöhringen sowie das Landratsamt die Swinger-Szene von den Baggerseen zu vertreiben. weiter lesen