Buch von Ulmern über zwei Religionen

Zwei Ulmer haben ein Buch geschrieben: Wilfried Weber (72), Katholik, und Bilal Hodzic (40), Islamwissenschaftler und früherer Imam der Bosniaken.

|

Zwei Ulmer haben ein Buch geschrieben: Wilfried Weber (72), Katholik, und Bilal Hodzic (40), Islamwissenschaftler und früherer Imam der Bosniaken, sind die Autoren von "Unser Gott und euer Gott ist Einer". Sie behandeln darin Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Christentum und Islam.

"Ich finde es klasse, dass zwei Ulmer ihr Wissen zusammentragen und sehr persönlich über ihren Glauben schreiben", sagt der katholische Dekan Matthias Hambücher zu dem Buch. Dieses sei auch ein Ausdruck des interreligiösen Dialogs, der in Ulm seit zehn Jahren gepflegt werde. Hambücher lobt die Breite der Themen, die die Autoren behandeln, und dass schwierige Bereiche nicht ausgeklammert würden. Zwar sei das Buch keines, das sich eigne, um es von vorn nach hinten durchzulesen. Er sieht darin vielmehr eine "tolle Fundgrube" für Menschen, die sich schon mit dem Thema beschäftigt haben und nun bei einzelnen Stichworten nochmal genau nachlesen wollen, was jeweils die Bibel und der Koran dazu sagen. Hambücher: "Ich finde, das Buch macht Lust, es gemeinsam zu lesen und sich im Gespräch damit zu beschäftigen."

Info Das Buch "Unser Gott und euer Gott ist Einer" wird am Sonntag, 1. Februar, 13 Uhr, in der bosnischen Moschee (IKC), Auchertwiesenweg 21 in Söflingen, vorgestellt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen