Ausverkauf bei den Gartenschau-Freunden

Der Freundeskreis der Landesgartenschau Neu-Ulm steht vor der Auflösung. Am Samstag wird das Inventar verkauft. Der Vorhang fällt am 21. März.

|
"Es macht keinen Sinn mehr", sagt die Vorsitzende Waltraud Oßwald. Foto: Privat

Aus, Schluss und vorbei. Der Freundeskreis der Landesgartenschau in Neu-Ulm wird sich in der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 21. März, auflösen. Das Vereinsvermögen - ein Betrag um die 4000 Euro - wird der Stadt Neu-Ulm überwiesen und soll in Landschafts- und Naturschutzprojekten eine Verwendung finden. Das hatten die Landesgartenschau-Freunde bei ihrer Gründung im Jahr 2007 auch so beschlossen.

Im verflixten siebten Jahr kommt jetzt also das Ende. "Es macht einfach keinen Sinn mehr", sagt die Vorsitzende und CSU-Stadträtin Waltraud Oßwald. Weil die alte Stadtgärtnerei an der Reuttier Straße mit Wohnungen bebaut wird, hat der Verein auch sein Betätigungsfeld verloren. Dort hatten sich die Vereinsmitglieder mit der Pflege von ehemaligen Landesgartenschau-Gärten beschäftigt. Die Suche nach einem Ersatzgelände hatte sich mühsam gestaltet, und letztendlich war die Mühe auch vergebens gewesen: "Das hätten wir finanziell nicht stemmen können." Außerdem hätte das nicht mehr viel mit der Neu-Ulmer Landesgartenschau 2008 zu tun gehabt. "Wir begreifen uns nicht einfach nur als private Kleingärtner", sagt Waltraud Oßwald. Der Verein habe die Erinnerung an diese Landesgartenschau vor fünf Jahren hoch halten wollen.

Auch im Bereich des Sport- und Freizeitparks sahen die Landesgartenschau-Freunde letztendlich keine Zukunft für sich. "Wir wollten auch keine Veranstaltungsagentur sein und auch nicht dem Bürgerverein Wiley Konkurrenz machen."

Bevor der Vorhang fällt, findet am Samstag, 9. März, von 11 bis 17 Uhr ein Totalräumungsverkauf im Vereinsheim in der alten Stadtgärtnerei statt. Alles muss raus, außerdem warten Oster- und Frühlingsdekorationen auf die Käufer. Beim Flohmarkt wird es Artikel zum Preis von nur einem Euro geben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen