Auf die „Belehrer“ folgen die „Untertöner“

|
Die Untertöner.  Foto: 

  Man hätte es ahnen können: Für Lothar Beck, den früheren Direktor der Valckenburgschule in Ulm, ist nach dem Aus der „Belehrer“ bühnentechnisch noch lange nicht Schluss. Jetzt startet der Pensionär mit dem Ensemble „die untertoener“ durch. Die Gesichter sind  bekannt, denn auch Ex-Belehrerin Eva Hempfer und die langjährigen musikalischen Begleiter Frank Miller und Peter Klein sind wieder dabei. Neu dagegen ist Claudia Kreiser. Unter dem Titel „Ach, wie so liederlich“ lästert, singt und spielt das Quintett, was Buchstaben und Noten hergeben. Und das immer mit einem süffisanten Unterton. Für die Aktion 100 000 legen die Kabarettisten vorerst zweimal los – am 4. und 5. Mai im Roxy. Karten gibt’s schon jetzt im Medienhaus. Sind alle verkauft, ist Lothar Beck sicher auch  für zusätzliche Vorstellungen zu haben. Denn Zeit hat er jetzt ja.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaffer von Heidenheim soll mit Video identifiziert werden

Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. weiter lesen