Auf Berblingers Spuren die Donau entlang fliegen

Die Stadt Ulm fördert mit dem Berblinger Preis 2013 Ideen für einen umweltschonenden Streckenflug, Titel: "Vision Donauflug".

|

Es geht darum, ob mit umweltverträglichen Konstruktionen, Komponenten und Antrieben in nicht allzu ferner Zukunft auch ein Langstreckenflug absolviert werden kann. Die Stadt hält dies für möglich und will mit dem Berblinger Preis 2013 entsprechende Visionen und Entwicklungen in der Luftfahrt fördern.

Der Schneider von Ulm, Albrecht Ludwig Berblinger, hatte 1811 die Vision, mit Hilfe seines Hängegleiters die Donau von einem Ufer zum anderen zu überqueren. Im Geiste des Visionärs Berblinger verfolgt die Stadt das Ziel, innovative Entwicklungen in der Luftfahrt anzustoßen, die umweltschonende Streckenflüge erlauben. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, ist das Fernziel ein Wettbewerbsflug, bei dem der Flusslauf der Donau in seiner gesamten Länge von der Quelle in Donaueschingen bis zur Mündung im Schwarzen Meer geräuschlos und emissionsfrei überflogen wird.

Aufgabe des Berblinger Wettbewerbs 2013 ist es demnach, in theoretischen Beiträgen aufzuzeigen, mit welchen Ansätzen man diesem Ziel eines umweltverträglichen Streckenflugs näherkommen könnte. Gesucht werden Ideen für ein innovatives, personentragendes Flugzeug oder einzelne Komponenten, die zur Realisierung der "Vision Donauflug" beitragen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Umweltverträglichkeit, Energieverbrauch sowie Abgas- und Lärmemission. Das Preisgeld beträgt 25 000 Euro.

Info www.berblinger.ulm.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen