Arbeit eines Jugendoffiziers

|

In Baden-Württemberg gibt es 11 Jugendoffiziere der Bundeswehr. Einer von ihnen ist der 29-jährige Kapitänleutnant Maximilian Vogel. Im Rahmen des Projekts Wir lesen hat der Marineoffizier über "Aktuelle sicherheitspolitische Herausforderungen und Auslandseinsätze der Bundeswehr" gesprochen. Zu Gast war er bei der Gewerblichen Schule in Ehingen, am Illertal-Gymnasium in Vöhringen, an der Werkrealschule in Dornstadt und an der Freien Waldorfschule in Ulm.

Zu den Aufgaben eines Jugendoffizier gehören solche Schulbesuche - um über Sicherheitspolitik zu informieren und die Rolle der Bundeswehr in der Bundesrepublik zu erklären. Zur Arbeit gehört die Teilnahme an Podiumsdiskussionen, Auftritte bei Messen, die Führung von Gruppen bei Besuchen bei der Bundeswehr, die Organisation von Seminaren mit politischen Simulationsspielen und zum Thema Sicherheit. Die meisten Schüler fühlten sich durch den Vortrag an ihrer Schule objektiv informiert - zum Beispiel an der Waldorfschule in Ulm. Einige hätten sich jedoch eine etwas längere Auseinandersetzung gewünscht. Zwei Meinungen dazu: Ein Schüler hätte lieber mehr über Probleme gehört. Eine Schülerin sagte, sie habe nicht den Eindruck, dass der Vortag an der Schule so gehalten wurde, damit sich die Schüler für die Bundeswehr begeistern. Für den Lehrer Hartmut Semar ist es wichtig, dass Schülern ein komplexes Thema von allen Seiten näher gebracht wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Wir lesen

„Wir lesen" - das ist die Dachmarke für die Bildungsprojekte der SÜDWEST PRESSE. Ziel ist, Kindern und Jugendlichen der Region das Lesen, das Schreiben und das Leben vor Ort und in der ganzen Welt näherzubringen. Gleichzeitig wird erklärt, wie Zeitung funktioniert und welche Rolle die Medien in unserer heutigen Gesellschaft spielen.

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Pate werden

Pate werden!

Paten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unterstützen derzeit »Wir lesen«. Wer ist dieses Jahr »Wir lesen« Pate und an welcher Schule? Wie können Sie selbst Pate werden?  Klicken Sie hier

 Unsere Paten

Praktikum bei uns?

Du schreibst gerne, interessierst dich für Menschen und die Arbeit eines Redakteurs? Dann schicke dein Bewerbungsschreiben an: praktikum@swp.de

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen