Annette Neulist verlässt die Grünen-Fraktion

Die vor der Kommunalwahl begonnenen Wechselspiele im Neu-Ulmer Stadtrat werden auch nach der Kommunalwahl fortgesetzt. Am Donnerstag hat Annette Neulist mitgeteilt, dass sie die Partei und die Fraktion der Grünen verlassen hat.

|

"Ich hatte es satt, dort immer nur das schwarze Schaf zu sein", gab sie als Begründung an. Außerdem sei die neue Grünen-Fraktion "viel zu fundamentalistisch aufgestellt". Neulist war am 16. März mit 4390 Stimmen zum zweiten Mal in den Stadtrat gewählt worden. 2008, als sie zudem noch OB-Kandidatin der Grünen war, erreichte sie 7163 Stimmen. Ob sie sich einer neuen Fraktion anschließt, hat sie noch nicht entschieden.

Vor der Kommunalwahl waren schon Albert Obert von der FWG sowie Tanja Fendt und Siegfried Meßner von der SPD zu PRO Neu-Ulm gewechselt. Und im Verlauf der vergangenen Periode hatte sich Till Bauer von den Grünen hin zu den Freien Wählern verändert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohner Sorge macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen