Andrea El-Danasouri und das Lernhaus der Frauen

|

Herkunft Die promovierte Kunsthistorikerin und Religionswissenschaftlerin Andrea El-Danasouri ist 56 Jahre alt, in Marburg aufgewachsen und hat dort auch studiert. An der Universität lernte sie ihren späteren Mann Imam, einen gebürtigen Ägypter, kennen. Das Ehepaar lebte zwölf Jahre in den USA, wo auch die beiden Kinder zur Welt kamen. 2003 zog es die Familie dann zurück nach Europa.

Beruf In Ulm bekam Dr. Imam El-Danasouri eine Stelle als klinischer Embryologe, Andrea El-Danasouri fing als Dozentin an der Volkshochschule und an der Frauenakademie der vh an, mit Schwerpunkt im Fach Religionswissenschaft. Ihre Zwillinge sind mittlerweile 21 Jahre alt und studieren auswärts.

Bildung An der Frauenakademie gibt es seit Oktober 2010 das transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen. Frauen unterschiedlicher kultureller Herkunft, religiöser und weltanschaulicher Überzeugung lernen zwei Semester lang in einer festen Gruppe voneinander und miteinander.

Programm Angeleitet von Andrea El-Danasouri, Gabriele Welke und Kolleginnen gestalten sie dabei ihren Lernprozess und die Themen selbst. Vermittelt werden Wissen über Kulturen und Religionen, über Kommunikationsmodelle und Mediationstechniken. Auch das Erfahrungswissen der Frauen spielt eine große Rolle.

Informationen Eine Veranstaltung über das Lernhaus der Frauen findet am kommenden Dienstag, 11. Juni, um 18 Uhr in der vh statt. Der nächste Kurs startet im Oktober. Er schließt ab mit dem Zertifikat "Kulturmittlerin".

Gespräch mit einer Grenzgängerin
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen