Ampelanlage in der Neuen Straße wird erneuert

Vorsicht für Verkehrsteilnehmer ist am Dienstag in der Neuen Straße geboten. Dort wird die Ampelanlage am Knotenpunkt Neue Straße, Ecke Schillerstraße erneuert.

|
Die technisch veraltete Ampelanlage in der Neuen Straße (Knoten Neue Straße, Ecke Schillerstraße) wird am Dienstag, 3. September 2013, in der Zeit von 6 Uhr in der Früh bis in die frühen Abendstunden hinein erneuert. Dabei werden das Steuergerät der Signalanlage ausgetauscht und die Ampelleuchten auf energiesparende LED-Technik umgestellt. Zugleich wird im Zuge der Erneuerung eine Fußgängerquerung über die Neue Straße hergestellt, so dass künftig auf Höhe des Gebäudes Neue Straße Nr. 8 die Fahrbahn oberirdisch überquert werden kann.
 
Die alte Signalanlage wird während der gesamten Arbeiten abgeschaltet sein. Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme. Am Dienstagabend wird die erneuerte Ampelanlage wieder in Betrieb gehen.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnhof Senden: Steg statt Unterführung

Durchbruch: Die Sendener können künftig im Bereich des Bahnhofes die Gleise queren. Statt dem geplanten Tunnel wird eine Überführung gebaut. weiter lesen