Aktion: Zur Blauen Stunde auf den Münsterturm

|

Die Blaue Stunde ist die Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang bis in die Nacht. Zur Sommersonnenwende am Mittwoch, 21. Juni, bietet die Aktion 100.000 und Ulmer helft ein einmaliges Highlight an: Die Blaue Stunde kann vom Hauptturm des Münsters auf 102 Metern erlebt werden.

Zur Einstimmung auf das unvergessliche Erlebnis gibt es im Münster von 20 bis 20.45 Uhr „Nachtklänge“ der Münsterorganisten Juliane Schwerdtfeger und Friedemann Johannes Wieland. Sie spielen unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart (Flötenuhrstücke), Olivier Messiaen (aus „Messe de la Pentecote“), Johann Sebastian Bach und Josef Gabriel Rheinberger.

Münsterstein als Erinnerung

Die Blaue Stunde endet im Hotel „Goldenes Rad“ mit einem ganz speziellen Cocktail – „verzaubertem“ blauem Donauwasser. Zum Paket gehört auch eine Taschenlampe für den sicheren Tritt im Turm und als Erinnerung ein original Münsterstein. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt, Karten gibt es bei der SÜDWEST PRESSE, sie kosten jeweils 49 Euro. Der Erlös ist komplett der Aktion 100 000 gewidmet, die damit ein Inklusionsprojekt im Ruhetal unterstützt.

Nicht limitiert ist die Kartenzahl fürs Konzert allein, das für fünf Euro besucht werden kann. Der Ticketvorverkauf für beide Veranstaltungen beginnt ab sofort bei der SÜDWEST PRESSE, Frauenstraße 77.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Verkehrssündern auf der Spur: Unterwegs mit einem Politeur auf Ulms Straßen

Eberhard Geprägs ist einer der größten täglichen Verkehrssünden auf der Spur: Er ahndet Parkverstöße im städtischen Raum. Eine Aufgabe, die viel erzählt über Charaktere und ihren Umgang mit Regeln. weiter lesen