„Querschnitt aus der Kunst“

Museumsleiter Marco Hompes hat dieser Tage zwölf Galerien eingeladen: in den „Roten Kunstsalon“.

|
Marco Hompes vom Museum Villa Rot.  Foto: 

„Roter Kunstsalon“ heißt ein Event, das sich noch bis zu diesem Sonntag im Museum Villa Rot in Burgrieden-Rot abspielt: Zwölf Galerien aus vier Ländern zeigen dort aktuelle Kunst – zum Anschauen, aber auch zum Kaufen. Museumsleiter Marco Hompes erklärt die Idee dahinter.

Was muss man sich denn unter einem „Kunstsalon“ vorstellen?

Marco Hompes: Der Kunstsalon findet jetzt schon im zweiten Jahr statt und kam bereits beim ersten Mal sehr gut an. Wir veranstalten ihn zum Gedenken an den Stifter unseres Museums, Hermann Hoenes, der ein passionierter Sammler war und in den 20er Jahren vor allem Kunsthandwerk aus Asien sammelte. Diese Stücke haben wir bis heute in einem Außendepot gelagert und zeigen auch immer mal wieder etwas davon – bei der letzten Ausstellung habe ich zum Beispiel die Kimonos präsentiert.

Im aktuellen Kunstsalon aber ist nicht gerade Kunsthandwerk zu sehen, oder?

Nein, die insgesamt zwölf Galerien zeigen in jeweils einem Raum der Villa und in der Kunsthalle einen Querschnitt des aktuellen Kunstschaffens mit unterschiedlichen Positionen aus Malerei und Skulptur, Abstraktion und Gegenständlichkeit, junger und etablierter Kunst. Einige Galerien waren vergangenes Jahr schon dabei und hatten Lust, auch dieses Mal wieder mitzumachen. Bis auf die Galerie Smudajescheck München, die zumindest einmal in Ulm angesiedelt war, kommt keine von ihnen aus der näheren Umgebung, denn wir wollen Überregionalität abbilden – bis hin zur Karin Weber Gallery aus Hongkong. Alle Galerien sind übrigens sonst auch auf den großen Kunstmessen vertreten.

Und was macht dann den „Saloncharakter“ der viertägigen Veranstaltung aus?

Zum Beispiel die Lounge, die von einem Antiquitätenhändler mit Art-déco-Möbeln ausgestattet wird, und auch die „Küchenparty“ mit Jazzmusik, die morgen, Samstag, im Oberschwäbischen Hof in Schwendi stattfindet. Die ist allerdings jetzt schon ausverkauft...

Infos Öffnungszeiten des Roten Kunstsalons im Museum Villa Rot in Burgrieden-Rot (Schlossweg 2) sind heute, Freitag, 14-18 Uhr, morgen, Samstag, 11-18 Uhr, und am Sonntag, 11-18 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro pro Person.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen