Ulm/Neu-Ulm:

bedeckt

bedeckt
14°C/10°C

Willkommen 2013! Silvesterpartys in Ulmer und Neu-Ulmer Clubs

Silvester, die Nacht, in der sich keiner entscheiden kann. Feiert man besser zu Hause bei Fondue oder Raclette, oder geht man doch lieber weg? Und falls ja, wohin? Welche Party ist die beste, größte, wo tummeln sich die coolsten Leute?

yel |

Hier eine Auswahl, was in der Nacht vom 31. Dezember 2012 auf den 1. Januar 2013 in Ulm und Neu-Ulm so alles los ist:

Pünktlich um 23.59 Uhr startet im Club Eden die Silvesterparty 2013. Für die Musik verantwortlich ist DJ Beestyle, der noch einige befreundete DJs mitbringt. Beestyle ist auch bekannt als "Mash-up Rambo", er bewegt sich musikalisch zwischen HipHop, Funk, Elektro, Alternative, Rock, Soul, Disco, D n B, Reggae und jeder Menge Trash. Die Aftershowparty bestreitet J. Noise, gefeiert wird, bis der letzte Gast gegangen ist. Tickets gibt es im Vorverkauf für 10 Euro im Eden (an Öffnungstagen) oder im Plattenladen Soundcircus in der Frauenstraße von 11 bis 18.30 Uhr.

Der New Years Clap 2013 wird im Su Casa ab 23 Uhr bis 9 Uhr vormittags gefeiert. Feierwütige sollten also auch hier auf ihre Kosten kommen. Abtanzen kann man zu Techno, Tech House und Deep House von den DJs Alladin K., De la Maso, Adolf Deepkind, Marco Zorano, Jax, Nico Bulla und Oliver Loud. Eintritt 10 Euro.

Im Hemperium heißt es "Surprise Surprise - überrascht ins neue Jahr". Der Name ist Programm, was hier passiert, wird nicht verraten. Los geht es um 22 Uhr, um 4 Uhr klingt die Party aus.

Die Frau Berger lädt zum "Check in 2013". Auf der "Schickeria Spezial"-Party kann zu "allem, was Spaß macht" getanzt werden - das ist zum Beispiel NDW, Austropop, Rock, Pop und Klassiker. Los gehts um 23 Uhr.

Das Rockside rühmt sich damit, "Ulms größte Silvesterparty" zu feiern. Auf dem Mainfloor lautet das Motto "Just 90s", auf dem "Zora Floor" spielt House und auf dem "Café Floor" Rock und Party-Musik. Los geht es bereits um 20 Uhr, getanzt werden kann bis 5 Uhr.

Im Citrus steigt die "Grand Silvester Club Night", getanzt werden kann zu House, in der Lounge spielt Black Music. Um Mitternacht ist ein Feuerwerk geplant. Und Frauen, die in einer Dreiergruppe kommen, bekommen eine Flasche Prosecco geschenkt. Einlass ab 22 Uhr.

Zur Silvester-Ausgabe der "Private Soul"-Party wird ab 22 Uhr ins Myers geladen. Für den passenden Sound zum Jahresende sorgen DJ Ati und DJ SoSmoove mit einer Mischung aus R n B, HipHop, Oldschool, Dancehall und Dirty South. Zur Stärkung ist ein Buffet aufgebaut, Frauen bekommen bis 23.30 Uhr Cocktails umsonst ausgeschenkt.

Einen edlen Silvesterball veranstaltet das Theatro. Mit viel Glam, Glitter und einem Countdown wird das alte Jahr verabschiedet und in das neue Jahr gefeiert, der Dresscode lautet "come glamorous, feel sexy". Einlass ab 22 Uhr.

Eine Grill- und Salatbar gibt es im Café Brazil in Erbach, Musik läuft dort natürlich auch, und zwar schon ab 19 Uhr. Und im Unterschied zu den meisten anderen Partys ist hier der Eintritt frei.

Gefeiert wird zu Silvester außerdem im Neu-Ulmer Club Violet ab 23 Uhr. 

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Wassermelonen-Brot

Der taiwanesische Bäcker Lee Wen-fa mit seinem Wassermelonen-Brot. Foto: David Chang

Grünteepulver, Erdbeeren, Bambuskohle und Lebensmittelfarbe: Daraus hat ein Bäcker in Taiwan ein sogenanntes Wassermelonen-Toastbrot gebacken. mehr

Die Kassette lebt weiter

Robert Schulze, Inhaber des Plattenladens "Bis aufs Messer", hat die Kassette lieb. Foto: Stephanie Pilick

Nicht nur Fans der „Drei Fragezeichen“ haben noch Kassetten. Auch Musikliebhaber und Labels entdecken sie wieder. Also: den Walkman bloß nicht wegschmeißen! mehr

Die "Game of Thrones"-Effekte

Jan Burda, «Visual-Effects-Artist» bei Mackevision zeigt die Arbeit an der Serie Game of Thrones.

Mittelalterliche Burgen, magische Wesen und imposante Landschaften prägen die Fantasiewelt der Serie "Game of Thrones". Gedreht wird in Nordirland, Island und Kroatien - viele der besonderen Bilder stammen aber aus Deutschland. mehr