Wahlkampf mit Spielen: Unterhaltsame Vorwahl-Party im Roxy

Schnell auf den Buzzer hauen, mehr oder weniger politische Fragen richtig beantworten - und dabei vor jungen Wählern gut dastehen: Wahlkampf der anderen Art gab es für die sechs Ulmer Bundestag-Direktkandidaten bei der Vorwahl-Party der SÜDWEST PRESSE.

FRANK KÖNIG |


Sechs Ulmer Direktkandidaten für den Bundestag haben am Donnerstagabend im Roxy versucht, junge Wähler von sich und ihrer Position zu überzeugen. In mehreren Spielrunden konnten sie Punkte sammeln, mussten dafür schnell per Knopfdruck reagieren und politisches Wissen beweisen.

So wollte die Moderatorin der SÜDWEST PRESSE, Dana Hoffmann, zum Einstieg wissen, wie viele Wahlkreise Deutschland hat: Lisa Collins von den Piraten lag mit 299 gleich vorne. Danach wusste Annette Schavan (CDU), dass 1949 der erste Bundestag gewählt wurde, und Hilde Mattheis (SPD) kannte Details wie die Postleitzahl des Bundestags: 11011. Die genaue Höhe ihrer monatlichen Diäten wussten jedoch beide Abgeordnete nicht: 8252 Euro.

Bei den Statements nannte Eva-Maria Glathe-Braun für die Linke die Abhörpolitik der NSA ein „absolutes No-go“ und verglich die Vorgehensweise mit der Stasi. Annette Weinreich (Grüne) war die erste, die an diesem Abend ein NPD-Verbot forderte. Seitens der FDP zeigte Frank Berger sogar Verständnis für die Forderung nach einem Grundeinkommen und erläuterte vor den etwa 100 Zuhörern das liberale Bürgergeld.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Themenschwerpunkt

Du kannst wählen, was du willst.
Du musst nur wissen, warum.

Du kannst wählen, was du willst. <br>Du musst nur wissen, warum.

Am 22. September ist Bundestagswahl. Aber wofür stehen die Parteien eigentlich? Was bedeuten Erst- und Zweitstimme? Und wieso ist Wählen wichtig? Die Antworten findest du hier.

mehr zum Thema

Zum Schluss

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr