Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
3°C/0°C

Unterstützung für Mieter und Vermieter

Die Diakonie Neu-Ulm hat vor einem Jahr die Präventionsstelle für Wohnraumerhaltung eingerichtet. Sie soll Menschen helfen, denen die Zwangsräumung droht.

SWP |

Die Diakonie Neu-Ulm hat vor einem Jahr die Präventionsstelle für Wohnraumerhaltung eingerichtet. Sie soll Menschen helfen, denen die Zwangsräumung droht. Susanne Deininger sucht nach Möglichkeiten, die Wohnung zu erhalten, nimmt Kontakt zu Vermietern auf, vereinbart zum Beispiel Ratenzahlungen, hilft beim Ausfüllen von Anträgen. Immer wieder wenden sich auch Vermieter an sie, deren Mieter mit Zahlungen im Rückstand sind. Auch in diesen Fällen versucht sie zu vermitteln, schreibt die Mieter an, bietet Gespräche und einen Hausbesuch an. Seit es die Präventionsstelle gibt, hat Susanne Deininger 138 Fälle aus der Stadt Neu-Ulm und dem Landkreis bearbeitet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

St. Pauli pinkelt zurück

Weil Betrunkene in dem legendären Stadtteil überall hinpinkeln, hat die Interessengemeinschaft St. Pauli Wände, an die in dem Viertel oft gepinkelt wird, mit superhydrophobem Lack beschichtet, der so wasserabweisend ist, dass der Urin regelrecht abprallt und zurückgespritzt wird.

Weil Betrunkene rund um die Reeperbahn überall hinpinkeln, hat die Interessengemeinschaft St. Pauli e.V. eine ungewöhnliche Aktion gestartet. Einige Wände pinkeln jetzt zurück. mehr

Diskussion um Farben eines Kleids

Welche Farbe hat dieses Kleid? http://swiked.tumblr.com/

Immer wieder werden Fotos und Videos zu Internet-Sensationen. Diesmal ist es jedoch ein besonderer Fall: Ein Bild von einem Kleid, auf dem verschiedene Menschen völlig unterschiedliche Farben zu erkennen glauben. mehr

Emojis in allen Lebenslagen

©arturgkowalski - Fotolia.com

Aus dem Alltag der chattenden, simsenden, auf ihr Handy starrenden Generationen sind sie nicht mehr wegzudenken: die Emoji-Symbole. 2015 dürfte das Jahr werden, in dem die Bildchen multikulti werden. mehr