Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
19°C/12°C

Uni-Biologe Heiko Bellmann gestorben

Dr. Heiko Bellmann ist tot. Der renommierte Biologe vom Institut für Experimentelle Ökologie der Universität Ulm starb Ende vergangener Woche.

Der Buchautor und Naturfotograf, der langjähriges BUND-Mitglied war und seit Mitte der 1970er Jahre an der Uni Ulm lehrte und forschte, machte immer wieder sich reden: nicht nur in der Welt der Wissenschaft mit seinen Veröffentlichungen über Spinnen und Insekten, sondern auch und gerade außerhalb der Universität. Ganz gleich ob er über die "Wunderwelt der Schmetterlinge" sprach oder die "Mechanik der Heuschreckengesänge" erläuterte - mit seinen Vorträgen und Führungen begeisterte Bellmann die Zuhörer für die Tierwelt. Sein umfangreiches Archiv mit über 50 000 Dias wies den Zoologen als spektakulären Vertreter der Makrofotografie aus.

Heiko Bellmann starb am vergangenen Freitag, wenige Tage vor seinem 64. Geburtstag.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Einstein-Marathon: Finisherclips

Die Finisherclips des Einstein-Marathons sind online. Einfach Name oder Startnummer eingeben und sich selbst, Freunde und Bekannte beim Zieleinlauf sehen! mehr

Video: Einstein-Marathon 2014

Bereits zum zehnten Mal starten Sportbegeisterte über verschiedene Distanzen beim großen Sportevent in Ulm. Wir haben Impressionen gesammelt.

Massenphänomen Einstein-Marathon: Auch Nebel und eine unfallbedingte Startverzögerung konnten die Stimmung nicht trüben. Wir waren unterwegs und haben die schönsten Momente von der Marathon-Messe, dem Start und den Läufern auf der Strecke und im Ziel festgehalten. mehr

Grumpy Cat kommt ins Fernsehen

Alles fing mit einfachen Internet-Videos an. Zu sehen war eine Katze mit schlecht-gelauntem Gesichtsausdruck. Mittlerweile ist Grumpy Cat ein Internet-Star und erobert demnächst auch Fernseher und Kühlregale. mehr