Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
16°C/4°C

Triathlon-Premiere in Ulm

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr ein Triathlon in Ulm statt. Am 28. Juli können die Teilnehmer auf drei verschiedenen Strecken starten. Wer mitmachen will, sollte sich schnell anmelden.

CHRISTINE LIEBHARDT | 0 Meinungen
Laufen, immer nur laufen, gut 42 Kilometer weit - das ist das Prinzip des Einstein-Marathons. Wem das zu einseitig ist, der kann in diesem Jahr zusätzlich auch schwimmen und Rad fahren: beim ersten Ulmer Einstein-Triathlon am 28. Juli, dem Sonntag nach Schwörmontag. Geschwommen wird in der Donau, die Radstrecke wird auf die Schwäbische Alb und unter anderem zum Kloster Elchingen führen. 390 Höhenmeter sind dabei zu überwinden. Abschließend führt der Lauf zunächst in die Friedrichsau, dann auf bayerischer Seite zurück Richtung Ulmer Stadtmitte durch den Metzgerturm Richtung Marktplatz und Rathaus.

Teilnehmer können sich - einzeln oder als Staffel - in einer von drei Kategorien anmelden. Der Fun-Triathlon für Jedermann geht über 0,5 Kilometer Schwimmen, 20 Kilometer Rad und 5 Kilometer Laufen; beim Triathlon über die Olympische Distanz müssen Teilnehmer immerhin schon 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen und 10 Kilometer laufen. Für ganz Sportliche steht der Mack-Mitteldistanz-Triathlon auf dem Programm, heißt: 2,2 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und dann noch einen Halbmarathon (21,1 Kilometer) laufen.

Bereits in den vergangenen Monaten hatten die Veranstalter auf der Facebook-Seite des Einstein-Marathons für den neuen Triathlon geworben: Dort wie auch auf der Homepage konnten Interessierte sich für einen Platz im Vorbereitungsprogramm bewerben, die Facebook-Gemeinde stimmte ab. Die Facebook-Nutzerin "Hannah Bepunkt" zum Beispiel konnte die Abstimmung für den Jedermann-Triathlon so für sich entscheiden: "Jedermann Triathlon - ich will es!! Aber was ich nicht will, ist allein trainieren." Die Gewinner werden vom Veranstalter ausgestattet und bekommen ein professionelles Training.

Zum Triathlon anmelden kann man sich bis zum 14. Juli. Wer als Einzelner mitmachen will, sollte nicht zu lange zögern: Knapp 200 der 500 Plätze sind bereits vergeben. Besser sieht es bei den Staffeln aus: Dort haben sich bei 100 möglichen Gruppen erst sieben Staffeln angemeldet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr