Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
20°C/8°C

Neues Schnellrestaurant kommt

Ein weiteres Bauvorhaben an der Blaubeurer Straße in Ulm ist eine neue Filiale des US-amerikanischen Fast-Food-Unternehmens Kentucky Fried Chicken (KFC).

Das Fast-Food-Restaurant entsteht gerade auf einem früheren kleinen Parkplatzbereich im Ikea-Fachmarktzentrum unterhalb vom Media-Markt. Eine Ikea-Sprecherin bestätigte die Ansiedlung, die aber die letzte auf dem Areal sei. Es sei nur eine relativ kleine Zahl von 15 Parkplätzen weggefallen: „Wir haben nach wie vor ausreichend Parkplätze für alle Mieter und Besucher.“

Das neue Restaurant liegt auf der Nordseite der Blaubeurer Straße, direkt an der Fahrbahn. Bei KFC war Donnerstag keine Auskunft zu erhalten. Es gibt bereits ein Restaurant dieser Kette im Starkfeld in Neu-Ulm.

1 Kommentar

30.12.2012 19:15 Uhr

KFC mit Ikea Frass

Die Krönung des Kochgenusses

Antworten Kommentar melden guter Kommentar Guter Kommentar (0)

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Ein Universum für sich

Das Universum Center bei Nacht.

Anfangs als „Insel der Zukunft“ bezeichnet, hat das Universum Center auf dem Weg in die Gegenwart längst seinen Glanz verloren. In der Stadt hat das Gebäude keinen guten Ruf – doch was sagen die Menschen, die dort leben, über ihr Haus? Ein multimediales Erzählprojekt mehr

Zwischen den Bahnhöfen

Bietigheim: Eisenbahngleise.

60 Kilometer neue Gleise, fünf Tunnel, 37 Brücken – zwischen Ulm und Stuttgart läuft derzeit ein Mega-Bahnprojekt. Es wird gebuddelt, gesprengt, konstruiert, diskutiert und protestiert. Hier geht es zum multimedialen Erzählprojekt „Zwischen den Bahnhöfen“. mehr

Ökostrom-Reform: Das ändert sich

Einspeisevergütung.

Mit etwas Glück können die Strompreise im nächsten Jahr leicht sinken. Darauf lässt die Reform der Ökostromförderung hoffen, die am Freitag in Kraft tritt. Nur für Kleinanlagen ändert sich wenig. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr