Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
19°C/11°C

Neue Chefin in der Agentur für Arbeit Neu-Ulm

Karina Ortlieb (49) leitet von 1. März an die Agenturen für Arbeit in Neu-Ulm und Illertissen. Deren bisheriger Leiter, Rudolf Simmler (62), wechselt in gleicher Funktion zur Agentur für Arbeit Günzburg; er folgt dort auf Ingrid Mallon, die ins Jobcenter Neu-Ulm ging.

Karina Ortlieb (49) leitet von 1. März an die Agenturen für Arbeit in Neu-Ulm und Illertissen. Deren bisheriger Leiter, Rudolf Simmler (62), wechselt in gleicher Funktion zur Agentur für Arbeit Günzburg; er folgt dort auf Ingrid Mallon, die ins Jobcenter Neu-Ulm ging. Karina Ortlieb war für die Dienststellen Neu-Ulm und Illertissen im Bereich Arbeitsvermittlung zuvor schon als Teamleiterin zuständig. Sie ist seit 1990 bei der Bundesagentur für Arbeit beschäftigt, zunächst als Sachbearbeiterin und Vermittlerin in Dessau, seit 2002 in Neu-Ulm. Davor absolvierte sie in der damaligen DDR ein Studium der Finanzwirtschaft (Ökonomie), welches nach bundesdeutschem Recht anerkannt ist als Diplom-Betriebswirtin (FH). Es folgten mehrere Berufsjahre bei der Stadtverwaltung Dessau, unterbrochen durch eine einjährige Elternzeit. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Der Arbeitsmarkt im Landkreis Neu-Ulm ist mir durch die elfjährige Aufgabe in der Vermittlung bestens vertraut", sagt sie und kündigt an: "Ich werde pro Woche jeweils vier Tage in Neu-Ulm und einen Tag in Illertissen vor Ort sein." Die Dienststellen in Neu-Ulm und Illertissen gehören seit 1. Oktober vergangenen Jahres zur Agentur für Arbeit Donauwörth. ref

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Ein Universum für sich

Das Universum Center bei Nacht.

Anfangs als „Insel der Zukunft“ bezeichnet, hat das Universum Center auf dem Weg in die Gegenwart längst seinen Glanz verloren. In der Stadt hat das Gebäude keinen guten Ruf – doch was sagen die Menschen, die dort leben, über ihr Haus? Ein multimediales Erzählprojekt mehr

Zwischen den Bahnhöfen

Bietigheim: Eisenbahngleise.

60 Kilometer neue Gleise, fünf Tunnel, 37 Brücken – zwischen Ulm und Stuttgart läuft derzeit ein Mega-Bahnprojekt. Es wird gebuddelt, gesprengt, konstruiert, diskutiert und protestiert. Hier geht es zum multimedialen Erzählprojekt „Zwischen den Bahnhöfen“. mehr

Ökostrom-Reform: Das ändert sich

Einspeisevergütung.

Mit etwas Glück können die Strompreise im nächsten Jahr leicht sinken. Darauf lässt die Reform der Ökostromförderung hoffen, die am Freitag in Kraft tritt. Nur für Kleinanlagen ändert sich wenig. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr