Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
18°C/15°C

Mit Fackeln auf der Donau

Von Badetemperaturen war die Donau weit entfernt, als jetzt rund 80 Taucher ins Wasser stiegen. Sechs Grad zeigte das Thermometer, und die Luft darüber war keineswegs angenehmer. Doch in ihren Neopren-Anzügen zeigten sich die Männer und Frauen gegen die Kälte geschützt.

Und die meisten, die sich am 40. Donauabschwimmen der Sporttauchergruppe Ulm/Neu-Ulm beteiligten, hatten in den vergangenen Jahren schon härtere Veranstaltungen erlebt. Schwimmen, nach denen sie mit dick eingeeisten Haaren oder Bärten und klammen Fingern aus dem Fluss stiegen. Die mit einem Floß samt beleuchtetem Weihnachtsbaum und Silvesterraketen ausgerüsteten Taucher waren unterhalb der Adenauer-Brücke in die Donau gestiegen. Viele hatten zudem brennende Fackeln in den Händen, mit denen sie bis zur Gänstorbrücke hinunter schwammen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Verteidiger wird Elfmeterheld

Cosmin Moti hatte als Torwart Grund zur Freude.

Erster Champions-League-Einzug für den bulgarischen Fußball-Club Ludogorets Razgrad: Der Verteidiger Cosmin Moti musste im Elfmeterschießen ins Tor, er verwandelte den ersten Strafstoß selbst und hielt dann zwei Elfmeter des Gegners. mehr

Ein Universum für sich

Das Universum Center bei Nacht.

Anfangs als „Insel der Zukunft“ bezeichnet, hat das Universum Center auf dem Weg in die Gegenwart längst seinen Glanz verloren. In der Stadt hat das Gebäude keinen guten Ruf – doch was sagen die Menschen, die dort leben, über ihr Haus? Ein multimediales Erzählprojekt mehr

Kuriose Wettbewerbe der Finnen

Die verrückten Aktivitäten der Finnen: Frauentragen, Luftgitarrenspielen, Gummistiefelweitwurf und Moorfußball (im Uhrzeigersinn).

Die spinnen, die Finnen - so rutscht es manchem raus. Jedenfalls ist Finnland ein Staat, in dem es besonders viele kuriose Wettbewerbe gibt. Jetzt wird zum Beispiel wieder auf der Luftgitarre gerockt. mehr