Manhattan am Donaucenter

Das Theater Neu-Ulm bleibt auf klarem Boulevard-Kurs: Die Komödie "Ein Herz im Gepäck" von Sam Bobrick ist ein unterhaltsames Beziehungs-Kammerspiel zum Mitschmunzeln und Mitleiden.

ULI LANDTHALER |

"Theater Neu-Ulm" leuchtet es rot-weiß und schnörkellos von der Geschäftshausfassade auf den Vorplatz, nebenan türmt sich das Donaucenter in den nebligen Nachthimmel. Urbane Großstadt-Atmosphäre herrscht am neuen, verkehrsberuhigten Standort der Privatbühne, den sich die Macher schon mal in "Theaterplatz" umgetauft haben. Drinnen auch keine Säulen und Stuckbalkone mehr, sondern ein funktioneller, intimer Theaterraum, der geradlinig den Blick auf das Bühnengeschehen lenkt und seinen Zweck verkündet: Hier wird Theater gespielt und sonst nichts.

Die Neu-Ulmer Theatermacher wissen sehr genau, wo ihre Stärken liegen. Das Ambiente passt gut zu ihrer Philosophie, nach der sie auch ihr neues Stück ausgesucht haben: Boulevard ist angesagt. "Ein Herz im Gepäck" stammt von Sam Bobrick, einem "Komödien-Fuchs", so das Programm, der Großstadt-Singles in New York aufeinandertreffen lässt, die sich im Taxi vom Airport ins Appartement bringen lassen und zum Essen im Restaurant verabreden. Diese Illusion klappt schon mal ganz gut. Man wähnt sich tatsächlich in Manhattan, wenn Phyllis, Bradley und Mitzi zu ihrem Beziehungsreigen ansetzen.

Bobrick bringt das ungleiche Paar zusammen, indem er sie am Flughafen ihre Koffer vertauschen lässt, die sie sich dann ins Haus liefern. Natürlich sind Bradley (Dirk Linke) und Phyllis (Clarissa Hopfensitz) mehr oder weniger beziehungsgeschädigt und offen für neue Abenteuer. Bradley passt zwar nicht zu Phyllis, die beschließt aber, sich ihn zurecht zu erziehen, was nicht gutgehen kann. Dabei mischen auch Phyllis exaltierte Freundin Mitzi (Claudia Riese) und Dr. Alexander (Heinz Koch) mit - Letzterer als dramaturgischer Kniff, weil er als eingestreuter Erzähler immer mal wieder seinen Paartherapeuten-Senf zum Geschehen dazu gibt.

Das Beziehungs-Kammerspiel, mit Phyllis Appartement als einzigem Schauplatz, steht und fällt mit den Dialogen. Die sind manchmal bemüht und manchmal geistreich, halten aber immer ein solides Unterhaltungsniveau, auch weil sich bei der Premiere das Duett Hopfensitz / Linke nach etwas steifem Beginn schnell in die nötige Lockerheit hineingespielt haben. Mitgezogen auch von Koch und Riese, die auf der komödiantischen Seite nichts anbrennen lassen. Also: Gute Unterhaltung und freundlicher Premieren-Applaus.

Info Wieder am Freitag, Samstag (jeweils 20 Uhr) und Sonntag (17 Uhr).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr