Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
22°C/8°C

Grillen: Zwischen 17 und 18 Uhr anrufen unter (0731) 156-224

Endspurt für unsere Ferienaktion "Schlemmerferien für Daheimgebliebene". Noch zwei Termine stehen aus, der nächste schon am Montag, 30. August, um 19 Uhr in der Metzgerei Geydan-Gnamm in...

Endspurt für unsere Ferienaktion "Schlemmerferien für Daheimgebliebene". Noch zwei Termine stehen aus, der nächste schon am Montag, 30. August, um 19 Uhr in der Metzgerei Geydan-Gnamm in der Ludwigstraße 24 in Neu-Ulm. Petra und Ralf Gnamm werden mit 20 Lesern ein typisch amerikanisches Barbecue herstellen. Gemeinsam werden beispielsweise Truthahnspieße mariniert. Auf den Grill wandern Spare-Ribs und Rib-Eye-Steaks und vieles mehr. Leckere Salate werden angefertigt, dazu eine Kräuterbutter.

Wer mitmachen will, der muss heute zwischen 17 und 18 Uhr anrufen - und nicht früher: Tel. (0731) 156-224. Die ersten 20 Anrufer sind dabei. Die Zusage gilt immer für eine Person. Und wer in diesem Jahr schon dabei war, sollte anderen den Vorzug lassen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

Wasserwerfer durch Eier beschädigt

Ein "WaWe 10" im Einsatz. Eier-Wurfgeschossen hält er nicht stand.

Er soll vor Steinen und Brandsätzen schützen. Nun zeigt der neue Wasserwerfer der Polizei „WaWe 10“ schon bei Eiern, Bällen und Plastikflaschen Schwächen. mehr