Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
22°C/8°C

Glas Wiedemann ist insolvent

Das Großhandelsunternehmen Glas Wiedemann hat Insolvenz angemeldet. Über Details ist noch nichts bekannt. Das Verfahren ist noch nicht eröffnet worden, somit in einem sehr frühen Stadium. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Michael Pluta bestellt.

Das Großhandelsunternehmen Glas Wiedemann hat Insolvenz angemeldet. Über Details ist noch nichts bekannt. Das Verfahren ist noch nicht eröffnet worden, somit in einem sehr frühen Stadium. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Michael Pluta bestellt. Seine erste Entscheidung: "Wir werden den Geschäftsbetrieb nahtlos fortführen." Sprich: Die Aufträge werden weiter ausgeführt, neue Aufträge entgegengenommen. Die Gehälter der 35 Mitarbeiter seien über das Insolvenzgeld der Arbeitsagentur gesichert, teilt Pluta mit. Glas Wiedemann hat sich in der Region in mehr als 55 Jahren einen Namen gemacht. Das Familienunternehmen ist Spezialist für Flachglas, das als Fensterglas, als Vorprodukt für Spiegel- und Automobilglas oder Solarelemente verwendet wird. Die Firma arbeitet auf rund 7000 Quadratmetern in einem weitgehend automatisierten Fertigungsbetrieb.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

Wasserwerfer durch Eier beschädigt

Ein "WaWe 10" im Einsatz. Eier-Wurfgeschossen hält er nicht stand.

Er soll vor Steinen und Brandsätzen schützen. Nun zeigt der neue Wasserwerfer der Polizei „WaWe 10“ schon bei Eiern, Bällen und Plastikflaschen Schwächen. mehr