Ulm/Neu-Ulm:

bedeckt

bedeckt
21°C/17°C

Es glitzert und blinkt: Die einfache Lichterkette war gestern

Manche mögen's bunt und manche lieber schlicht. Und wieder andere können gar nicht genug von bunter Weihnachtsbeleuchtung bekommen. Wir haben drei Familien und ihre Lichterwelten in der Region besucht.

CHRISTIAN WILLE | 0 Meinungen
In Ulm am Eselsberg wohnt Familie Reinhardt Venezia. Viele bunte Figuren schmücken den Vorgarten. Zur Freude vieler Passanten und Passagiere im Bus - der fährt nämlich genau am Haus vorbei.




Familie Popanda hat sich ganz dem bunten Weihnachtsschmuck verschrieben und ist sogar auf Gran Canaria für Ihr leuchtendes Haus in Untersulmetingen bekannt. Sohn Andreas hat für 2012 eine Lichter-Show programmiert, die jede halbe Stunde läuft und die Lichter zur Musik aufleuchten lässt.




In Weißenhorn steht das Haus von Familie Kierndorfer - auch bekannt als das Haus vom Christkind. Als die Lichter nicht rechtzeitig ans Netz gingen, bekam die Familie Briefe und Anfragen, was denn mit der Beleuchtung sei.



Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Ökostrom-Reform: Das ändert sich

Einspeisevergütung.

Mit etwas Glück können die Strompreise im nächsten Jahr leicht sinken. Darauf lässt die Reform der Ökostromförderung hoffen, die am Freitag in Kraft tritt. Nur für Kleinanlagen ändert sich wenig. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Bei Stau: Auf Autobahn bleiben

Stauforscher Michael Schreckenberg und Stau bei Berlin.

Im Stau kommen die anderen immer schneller voran. Irrtum, sagt der Stauforscher Michael Schreckenberg von der Universität Duisburg-Essen. Nirgendwo fühlt sich der Mensch so übervorteilt wie im Auto. Ein Interview mehr

Image-Film über Weißenhorn

Vor historischer Kulisse des alten Rathauses: Filmemacherin Lisa Miller und Musiklehrer Dominik Klein haben im Auftrag der Stadt einen Weißenhorn-Imagefilm gedreht. Gestern Abend wurde das Werk erstmals öffentlich gezeigt.

Premiere im Stadtrat: Am Dienstag ist in dem Gremium der neue Weißenhorner Stadtfilm gezeigt worden. Fünf Minuten lang ist der Streifen von Lisa Miller, der die Fuggerstadt in bestem Licht erscheinen lässt. Mit dem Image-Film. mehr