Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
19°C/7°C

Ein mildes Weihnachtsfest steht ins Haus

Weiße Weihnachten? „Nur, wenn Ulm in Berlin läge“, kommentiert Michael Gutwein vom Deutschen Wetterdienst in Stuttgart die Anfrage. Es wird mild.

Über Deutschland, sagt der Meteorologe, trennt dieser Tage eine Luftmassengrenze Westen und Südwesten vom Norden und Nordosten. Während es droben ziemlich frostig wird, können in Ulm am Wochenende bei um die 7 Grad Mützen und Schals auch mal im Schrank bleiben. Niederschlag wird’s zwar geben, sogar reichlich. Aber der fällt hierzulande in Tropfenform vom Himmel.

Gutweins Vorhersage: In der Nacht auf Samstag könnte es stellenweise leichten Frost geben. Für heute – und somit für Last-Minute-Shopper – gilt: „Je später der Tag, desto mieser das Wetter. . .“ Auch der Sonntag wird nicht schön, dafür aber ebenfalls nass. Gutweins vorberechnete Sonnenstunden: null. Heiligabend aber ist ein Lichtblick, wenn auch nicht unbedingt ein weihnachtlicher. Der Montag beginnt mit Nebel, im Laufe des Tages aber klart es auf. „Wir können uns auf drei bis vier Sonnenstunden freuen“, sagt Gutwein, der 7 bis 8 Grad erwartet. Auch der erste Feiertag beginnt freundlich, aber etwas kühler. Ab und an fällt Regen.

Am zweiten Weihnachtstag gibt’s mehr Wolken und 3 bis 6 Grad. In den Regen mogeln sich ein paar nasse Schneeflocken, die aber nicht liegen bleiben werden. Der Trend zum Jahreswechsel: eher mild.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Zwischen den Bahnhöfen

Bietigheim: Eisenbahngleise.

60 Kilometer neue Gleise, fünf Tunnel, 37 Brücken – zwischen Ulm und Stuttgart läuft derzeit ein Mega-Bahnprojekt. Es wird gebuddelt, gesprengt, konstruiert, diskutiert und protestiert. Hier geht es zum multimedialen Erzählprojekt „Zwischen den Bahnhöfen“. mehr

Ökostrom-Reform: Das ändert sich

Einspeisevergütung.

Mit etwas Glück können die Strompreise im nächsten Jahr leicht sinken. Darauf lässt die Reform der Ökostromförderung hoffen, die am Freitag in Kraft tritt. Nur für Kleinanlagen ändert sich wenig. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Image-Film über Weißenhorn

Vor historischer Kulisse des alten Rathauses: Filmemacherin Lisa Miller und Musiklehrer Dominik Klein haben im Auftrag der Stadt einen Weißenhorn-Imagefilm gedreht. Gestern Abend wurde das Werk erstmals öffentlich gezeigt.

Premiere im Stadtrat: Am Dienstag ist in dem Gremium der neue Weißenhorner Stadtfilm gezeigt worden. Fünf Minuten lang ist der Streifen von Lisa Miller, der die Fuggerstadt in bestem Licht erscheinen lässt. Mit dem Image-Film. mehr