Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
16°C/11°C

Daten und Fakten zur Ulmer Vesperkirche

Die Vesperkirche verdankt ihren Namen nur teilweise der "schwäbischen Vesper" - einer kalten oder warmen Zwischenmahlzeit. Gleichwohl bezeichnet das Wort "Vesper" (vom...

Die Vesperkirche verdankt ihren Namen nur teilweise der "schwäbischen Vesper" - einer kalten oder warmen Zwischenmahlzeit. Gleichwohl bezeichnet das Wort "Vesper" (vom lateinischen "vespera" für Abend) auch ein Stundengebet in Klöstern, bei dem in den Kirchen gegessen und erzählt wurde. Die erste Vesperkirche in Deutschland gab es 1995 in Stuttgart. Die Paulusgemeinde übernahm das Konzept ein Jahr später, nachdem sich auf dem Gelände des Alten Friedhofs neben der Pauluskirche viele Obdachlose aufgehalten hatten. Mittlerweile gibt es in Baden-Württemberg 24 Vesperkirchen.

Die Öffnungszeiten sind bis zum 9. Februar jeden Tag von 11 Uhr bis 15.30 Uhr. Essen gibt es von 12 Uhr bis 14 Uhr. Eine Vespertüte mit Brot und Belag für zu Hause kostet 0,50 Euro. Die Essensgutscheine können in der Pauluskirche oder im Pfarramt (Rosenstein- weg 22) erworben werden.

Die Dienstleiter sind an unterschiedlichen Tagen im Haus: Friseur (Di. und Do.), Nähservice (Di. und Mi.), Arzt (Mi.), Schuldenberatung (Di.), Sozial- und Lebensberatung (Di. und Do.).

Videointerview mit ehrenamtlichen Helfern und Bildergalerie unter www.swp.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Verteidiger wird Elfmeterheld

Cosmin Moti hatte als Torwart Grund zur Freude.

Erster Champions-League-Einzug für den bulgarischen Fußball-Club Ludogorets Razgrad: Der Verteidiger Cosmin Moti musste im Elfmeterschießen ins Tor, er verwandelte den ersten Strafstoß selbst und hielt dann zwei Elfmeter des Gegners. mehr

Ein Universum für sich

Das Universum Center bei Nacht.

Anfangs als „Insel der Zukunft“ bezeichnet, hat das Universum Center auf dem Weg in die Gegenwart längst seinen Glanz verloren. In der Stadt hat das Gebäude keinen guten Ruf – doch was sagen die Menschen, die dort leben, über ihr Haus? Ein multimediales Erzählprojekt mehr

Junger Elchbulle in Dresdner ...

Seit Tagen streift ein Jungelch durch Dresden und Umgebung. Er tauchte im Garten einer Familie auf, lief über die Autobahn, schwamm durch die Elbe. Nun stand er im Glashaus.

Seit Tagen streift ein Jungelch durch Dresden und Umgebung. Er tauchte im Garten einer Familie auf, lief über die Autobahn, schwamm durch die Elbe. Nun stand er im Glashaus. mehr