7000 Euro für "Nussknacker" -Aufführung

|
Fürs Foto kurz vor die Tür (von links): Horst Gauggel (Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Donau/Iller), Karl Bacherle (Aktion 100 000-Leiter) und Fritz Lehmann (Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß). Foto: Matthias Kessler

Seit Jahren sind die Volks- und Raiffeisenbanken aus Ulm und dem Alb-Donau-Kreis ein verlässlicher Partner für die Aktion 100 000 und Ulmer helft. In der jüngsten Spendensaison halfen sie mit, die Weihnachts-Gala "Der Nussknacker" zugunsten der Aktion 100 000 auf die Bühne des CCU zu bringen.

"Vielen Dank für die jahrelange Treue und Unterstützung", sagte Aktion-Organisationschef Karl Bacherle bei der Übergabe der 7000 Euro-Spende im Medienhaus in der Frauenstraße. "Wir spenden aus Mitverantwortung für die Region", betonte Horst Gauggel, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Donau/Iller. "Und weil wir überzeugt sind, dass es für eine gute Sache ist", ergänzte Fritz Lehmann, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß. Beide Banken-Vertreter versprachen, sich in den Gremien auch für eine Fortführung der Unterstützung einzusetzen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen