35-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen in Neu-Ulm gefunden

Ein 35-jähriger Neu-Ulmer mit schweren Kopfverletzungen ist am frühen Mittwochmorgen nahe des Donaucenters aufgefunden worden. Der Fall beschäftigt die Kripo.

|
Vorherige Inhalte
  • Ein Mitarbeiter der Spurensicherung im Gespräch mit zwei Polizisten. 1/2
    Ein Mitarbeiter der Spurensicherung im Gespräch mit zwei Polizisten. Foto: 
  • Vor einem Lokal in der Neu-Ulmer Marienstraße hat die Polizei ein Band mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" gespannt. 2/2
    Vor einem Lokal in der Neu-Ulmer Marienstraße hat die Polizei ein Band mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" gespannt. Foto: 
Nächste Inhalte

Ein Mann, dessen Identität zunächst nicht festgestellt werden konnte, ist am Mittwochmorgen mit einer lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Er war zuvor in der Friedenstraße gefunden wurden. Wie die Polizei mitteilt, wurde die zuständige Integrierte Leitstelle in Kempten um 4.30 Uhr über den Vorfall informiert.

Noch in der Nacht wurden vom Kriminaldauerdienst Memmingen die Ermittlungen zur Identität des Mannes und zu den Geschehnissen aufgenommen. Zwischenzeitlich ermittelt die Kripo Neu-Ulm weiter. Laut Polizei steht inzwischen fest, dass es sich bei dem Mann um einen 35-Jährigen aus Neu-Ulm handelt, der stark alkoholisiert kurz nach 2 Uhr eine Gaststätte in der Nähe des Donaucenters verlassen hatte und sich wohl auf den Heimweg begab.

Im weiteren Verlauf zog sich der Mann durch ein noch unklares Unfallgeschehen die Kopfverletzung zu und verlor in der Marienstraße massiv Blut. Auf dem Weg zu seinem Anwesen brach er dann schließlich zusammen und blieb bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes liegen. Derzeit liegen keine Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Personen an dem Unfallgeschehen vor. Die Polizei hat am Mittwoch am Fund- wie auch am Verletzungsort die Spuren gesichert.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter Telefon (0731) 80 13-0 bei der Kripo Neu-Ulm zu melden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen