2017 wieder Zuchtschau der Schäferhunde in Ulm

|

. Die Bundessiegerzuchtschau Deutscher Schäferhunde wird wieder in Ulm ausgetragen, vom 31. August bis 3. September 2017. Dem hat der Ulmer Gemeinderat zugestimmt. Nach 2003, 2005, 2009 und 2012 ist es die fünfte Veranstaltung dieser Art, die im Donaustadion und auf umliegenden Plätzen stattfindet. Ein Hauptargument für die Zustimmung war, dass während der Veranstaltung die Übernachtungszahlen  hoch sind, wie Gerhard Semler, Leiter der städtischen Abteilung Bildung und Sport, erklärte.  In der Regel seien rund 48 000 Besucher und 2000 Hunde dabei.

Veranstalter ist der Verein für Deutsche Schäferhunde, der eine Miete von 30 000 Euro brutto für Donaustadion, Gänswiese, Halo- und Kunstrasenplatz, Jahnhalle und Hartplatz sowie für die Nebenkosten bezahlen muss.

Nachdem es bei den ersten Zuchtschauen massive Beschwerden der Anwohner wegen ständigen Hundegebells und tierischer Hinterlassenschaften gegeben hatte, hat die Stadt den Veranstalter in die Pflicht genommen. Laut Semler hätten sich die aufgestellten Hunde-Toiletten, ein dauerhaft besetztes Beschwerdetelefon und ein spezielles Anwohnerprogramm bewährt – zumindest im Großen und Ganzen. Dennoch hat es weitere Beschwerden gegeben, weshalb die Stadt für 2017 den Schulhof der Friedrichsauschule nicht zur Verfügung stellt. Semler betonte, dass der Vertrag die Veranstalter zu einer Reinigung des Stadion-Umfelds verpflichte. Zur Sicherheit verlangt die Stadt deshalb eine Kaution in Höhe von 5000 Euro. vs

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat: Entscheidung über Orange Campus erneut vertagt

Nach dreistündiger Debatte hinter verschlossenen Türen stimmt die Mehrheit des Ulmer Gemeinderates für eine weitere Vertagung des 23-Millionen-Projektes. weiter lesen