1774 Cheerleader aus dem Süden messen sich

|

Zum zweiten Mal in Folge steigen in der Ratiopharm-Arena am morgigen Sonntag die Süddeutschen Meisterschaften im Cheerleading, im Fachjargon Regionalmeisterschaften Süd genannt. Besonders heiß vor heimischem Publikum dürften die einzelnen Teams der "Be Famous Cheer Company" vom SV Oberelchingen sein, vor allem aber die der "Impact Cheer Innovations" vom TSV Pfuhl als Neu-Ulmer Stadtteil. Beide Teams sichern sich seit Jahren eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Von 10 Uhr an wird in 14 verschiedenen Kategorien um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Juni in Bonn gekämpft. Am Start sind insgesamt 1774 Sportler aus 110 Teams von 39 Vereinen von Frankfurt über Stuttgart und Bamberg bis Regensburg. Höhepunkt dürfte - abgesehen von den Auftritten der Lokalmatadoren - das Programm der FTG Allstars Bullets aus Pfungstadt bei Darmstadt sein, sie sind amtierender Deutscher Meister in der Königsdisziplin "Senior Coed Cheer". Eine halbe Stunde zuvor, 17.15 Uhr, ist die Pfuhler Formation "Impact Smoed" an der Reihe, als Deutscher Meister in ihrer Kategorie ebenfalls Titelfavorit.

Info Start zu den Regionalmeisterschaften Süd im Cheerleading am Sonntag in der Ratiopharm-Arena ist um 10 Uhr mit den Spezialkategorien (Hebefiguren). Um 12 Uhr geht es mit den Teams weiter, zunächst die Junioren, von 16.15 Uhr an die Erwachsenen. Eintritt: 18 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen