100 Jahre und sehr rüstig

|
Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Zum jüngsten Geburtstag von Marie Gaul brachte der Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner Blumen. Foto: Volkmar Könneke

Zu ihrem 100. Geburtstag gab sich der Oberbürgermeister die Ehre: Ivo Gönner besuchte Marie Gaul, am 6. März 1913 in Berlin geboren, und seit 1960 in Ulm sesshaft.

Nach der Schulzeit hatte die Frau in der elterlichen Schneiderei mitgearbeitet. Im Jahr 1960 heiratete sie Helmut Gaul. Weil er bei Telefunken in Ulm einen Job bekommen hatte, zog das Paar von Berlin nach Schwaben. Es blieb kinderlos.

Vor vier Jahren ist Marie Gauls Ehemann gestorben. Auch mit 100 Jahren lebt die ausgesprochen rüstige Dame - sie war bis vor kurzem sogar noch sportlich aktiv - in ihrer Wohnung am Eselsberg. Laut Stadtverwaltung leben in Ulm 26 über 100-Jährige. Dieses Jahr könnten noch 17 Bürger ihren 100. feiern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen