Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
16°C/7°C

Ulm / Neu-Ulm

300 Forscher und neues Institut machen Ulm zur „Batterie-Hochburg"

So viel geballte Batterie-Kompetenz ist selten: In Ulm ist am Freitag der Neubau des Helmholtz-Instituts für Elektrochemische Energiespeicherung eingeweiht worden. mehr

Arbeitslosenquote in Ulm wieder unter drei Prozent

Im Zuge der Herbstbelebung ist die Arbeitslosenquote in Ulm erstmals sei 2011 wieder unter den Wert von drei Prozent gesunken: mit 2,9 Prozent. mehr

Niedlicher Anblick: Eine Katzenmutter säugt gerade ihre fünf Welpen.

Keine verpflichtende Kastration in Ulm für Katzen

Kater und Katzen in Ulm können weiterschnurren. Es kommt vorerst zu keiner "etwaigen städtischen Regelung zur verpflichtenden Kastration aller Katzen, die Freigang haben". Das hat Dr. Thomas Ley, der Leiter des Ulmer Veterinäramtes, versichert. mehr

Ein kleines Gesteck fürs Grab - das sind eher geringe Kosten gegenüber jenen Beträgen, die bei einer Beerdigung fällig werden. Nicht nur deshalb befindet sich die Friedhofskultur im Wandel.

Friedhöfe im Wandel - Gebühren sorgen für Ärger

Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Totensonntag: Im November erinnern sich die Menschen ihrer Verstorbenen. Das hat Tradition. Aber das Bestattungswesen ist im Wandel. Auch der Kosten wegen. Mit einem Kommentar von Edwin Ruschitzka: "Weg mit den Rüttelgebühren" und mit Videos zum Thema. mehr

Noch mehr Tempo-30-Zonen in Ulm

Sieht man von den Durchgangsstraßen ab, so gilt in nahezu allen Ulmer und Neu-Ulmer Wohngebieten Tempo 30. Auch auf Durchgangsstraßen werden die Geschwindigkeiten zunehmend nach unten korrigiert. Mit interaktiver Karte mehr

Geschwindigkeitskontrollen in Ulm: Bei jedem Siebten blitzt es

Es muss kontrolliert werden, ob sich die Autofahrer an Tempolimits halten. Klagen über Verstöße sind zahlreich. Und bei Kontrollen an Stellen, wo sich Anlieger über Raser beschweren, hat es bei jedem siebten Fahrzeug geblitzt. mehr

Einen gemütlichen Sessel, Lesestoff und etwas mehr Zeit - arg viel mehr braucht Otto Frey nicht, um sich wohlzufühlen. Nach 38 Berufsjahren kann er jetzt auch guten Gewissens die schöne Aussicht von seinem Haus in Mähringen genießen. Vor dem Ruhestand ist dem langjährigen Geschäftsführer der Diakonie in Ulm nicht bange.

Diakonie-Geschäftsführer Otto Frey geht nach 17 Dienstjahren in den Ruhestand

Unsere Gesellschaft ist älter und bunter geworden - homogen ist sie schon lange nicht mehr." Sagt Otto Frey. Der 64-Jährige war 17 Jahre lang Geschäftsführer des Diakonieverbands Ulm/Alb-Donau und ist jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden. mehr

Uhrmachermeister Stefan Rauscher repariert nach der Zeitumstellung gebrochene "Kronen".

Drei Dinge: Uhrmacher Stefan Rauscher backt ruckzuck Pfannkuchen

In der Rubrik "Drei Dinge" wird diese Woche Uhrmacher Stefan Rauscher befragt. Er verrät, welche Fehler bei der Zeitumstellung an verschiedenen Uhren aufgetreten sind. mehr

Beim Einsteigen in den Bus gestürzt: 72-Jährige verklagt die SWU - und verliert den Prozess

Prozess: 72-Jährige verklagt die SWU auf Schmerzensgeld

Eine 72-jährige Frau stürzt beim Einsteigen in den Bus. Sie verklagt die Stadtwerke auf Schmerzensgeld, unterliegt aber im Prozess, weil ein Video den Unfallhergang anders als von ihr beschrieben zeigt. mehr

Ein kleines Festzelt, Partymusik und etwas Herzhaftes für die Leute vom Bau und die geladenen Gäste: Die Neu-Ulmer Sparkasse ließ sich gestern beim Richtfest für ihr Brückenhaus auf der Donau-Insel nicht lumpen.

Richtfest der Neu-Ulmer Sparkasse auf der Brückenhaus-Baustelle

Preisend mit viel schönen Reden wurde am Donnerstag auf der Brückenhaus-Baustelle der Neu-Ulmer Sparkasse Richtfest gefeiert. mehr

Fachtag zur Inklusion in Kitas

Die Abteilung Kindertagesstätten der Stadt organisiert für Erzieherinnen und Fachkräfte aus Ulmer Kindergärten einen Fachtag zum Thema Inklusion. Dieser wird am Mittwoch, 5. November, von 9 bis 15.30 Uhr im Haus der Begegnung sein. Auch Eltern sind willkommen. mehr

Herbstbelebung am Ulmer Arbeitsmarkt

Die Herbstbelebung am Arbeitsmarkt hat im Oktober nochmals zugelegt. So erklärt Peter Rasmussen, Leiter der Agentur für Arbeit Ulm, den erneuten Rückgang bei den Arbeitslosen in der Region. mehr

Luise (Sidonie von Krosigk) und Ferdinand (Dan Glazer in) Andreas von Studnitz Inszenierung von Schillers "Kabale und Liebe" am Theater Ulm.

Der Zuschauer als Kritiker: "Kabale und Liebe" am Theater Ulm

Mit "Kabale und Liebe" spielt das Theater Ulm einen Klassiker. Die Erwartungshaltung im Publikum war dementsprechend hoch - und wurde teilweise sogar übertroffen. Elisa Söll sprach mit Besuchern. mehr

Die Musiker des Quantum-Musicals beim Proben. Als dritter von links sitzt am Keyboard der Vereinsvorsitzende und Organisator Andreas Buchenscheit.

Der Verein Quantum Musical zeigt sein drittes Showprogramm im Alten Theater

Seit drei Wochen sind die Vorführungen des Programms "Quantum Musical III" im Alten Theater ausverkauft. Der Verein aus Hobby-Musikern, der es auf die Beine stellt, wurde erst vor einem Jahr gegründet. mehr

Stephan Wolter (links) und Rolf Kilian vor Kilians "zerschnitten" in der Galerie im Kornhauskeller.

Neue Bilder von Rolf Kilian und Stephan Wolter in der Galerie im Kornhauskeller

Rolf Kilian und Stephan Wolter zeigen in der Galerie im Kornhauskeller reduzierte Malerei und zeigen doch verschiedene Standpunkte. mehr

Podiumbar des Theaters Ulm: "Fürchtet Euch (nicht)"

Das Stück Eigentlich hätte "Fürchtet Euch (nicht)", Michael Sommers aufklärerischer Abend zum "Fest des Geldes", der am Freitag, 19.30 Uhr, in der Podiumbar des Theaters Ulm uraufgeführt wird. mehr

Aktion 100.000: Hilfe beantragen

Wenn die soziale Hilfe von Amts wegen nicht mehr greift, springt in vielen Fällen die Aktion 100.000 und Ulmer helft ein. mehr

30. Oktober 2014

Razzia im Universum Center in Ulm. Die Polizei hat am Montagabend insgesamt 17 Wohnungen in Ulm und Neu-Ulm durchsucht. Vier Männer zwischen 26 und 61 Jahren sitzen seitdem in Haft. Der Vorwurf: Handel mit Drogen.

Universum-Center-Prozess: Trio dealte mit der Polizei

Das Nachspiel der Drogenrazzia im Universum-Center: Vor dem Schöffengericht ist am Donnerstag ein Drogendealer-Trio zu Haftstrafen verurteilt worden. Es war einem verdeckten Ermittler der Polizei aufgesessen. mehr

Wer hat diesen kleinen Elefanten gesehen? Bitte melden!

Nach verzweifelter Suche: Göppingerin schenkt Mädchen aus Ulm Ersatz-Elefant

Da freut sich die kleine Jasmin, die ihren Plüsch-Elefanten „Ele“ verloren und verzweifelt gesucht hatte. Sie bekommt ein Ersatz-Tier – und Elefantendame „Ela“ ein neues Zuhause. mehr

Auch diese Schilder werden bald Geschichte sein: Im Parkhaus am Rathaus halten sie bislang die Stellplätze für die Car2go-Smarts frei.

No more cars 2 go: Reaktionen auf das Aus

Smart-Sharing zum Handytarif: In Ulm ist das bald Geschichte. Das Daimler-Automietsystem macht den Standort dicht. Die Begründung: Die Pilotstadt rechnet sich für Daimler und den Partner Europcar nicht. Reaktionen aus dem Netz und von der Straße. mehr

Anfang 2014: Die Smarts von Car2go gehören seit vier Jahren zum Stadtbild. Nun schrumpft die Fahrzeugflotte, das System soll profitabler werden.
Ende 2014: Der Betrieb von Car2go wird in Ulm eingestellt.

Grüne fordern Carsharing-Ersatz für Car2go in Ulm

Die Grünen wollen den Betrieb eines Carsharing-Systems in der Doppelstadt ausschreiben. Denn die Stadt Ulm dürfe nach dem Aus für Car2go zum Jahresende nicht in ein absolutes Carsharing-Loch fallen. mehr

Ein Bild aus besseren Zeiten: Car2go startete im März 2009 mit dem in der Ulmer Wissenschaftsstadt entwickelten Carsharing-System. Dabei sollte auch die Funktionalität getestet und verbessert werden. Nun schließt Car2go in Ulm.

Car2go macht in Ulm dicht - Pilotstadt war zu klein und zu teuer

Es war fast ein Abschied auf Raten: Car2go hat in Ulm die Preise erhöht, neue Zuschläge eingeführt, die Flotte verkleinert - und verfehlt doch die Gewinnzone. Nun macht Car2go am Pilotstandort Ulm dicht. Mit einem Kommentar von Frank König: Enttäuschung nach dem Hype. mehr

Moderne Wohnblöcke, günstige Mieten: Im Künetteweg hat die Nuwog ihr neues Wohnbauprojekt gefeiert.

Modellhafte Wohnanlage der Nuwog im Künetteweg

Geförderten und somit auch günstigen Wohnraum bieten in Neu-Ulm nur die Baugenossenschaft (BGNU) und die städtische Wohnungsgesellschaft (Nuwog) an. mehr

Michel Weinberg (54) vor einem Werbeplakat in den Räumen der deutsch-israelischen Handelskammer in Tel Aviv. Das Plakat ist älteren Datums und stammt aus einer Zeit, als die Kammer mit dem Model Claudia Schiffer warb.

Michel Weinberg ging vor 30 Jahren nach Israel - und blieb

Die schönen Frauen haben ihn vor rund 30 Jahren bewogen, nach Israel auszuwandern, sagt Michel Weinberg. Dort arbeitet der in Neu-Ulm aufgewachsene Betriebswirt bei der deutsch-israelischen Handelskammer. mehr

Manchmal fährt der Zug ab, manchmal fährt er durch, manchmal macht die Deutsche Bahn viel Freude . . .

Ärger mit der Deutschen Bahn - Jetzt erst recht

Peter Jahn hat das durchgemacht, was viele genervte Bahnreisende kennen: Verspätungen, Zugausfälle, unfreundliche Bahnmitarbeiter. Als dann die Bitte kam, sich nicht an die Presse zu wenden, kochte für ihn das Fass über. mehr

Der Neu-Ulmer Stadtrat Stefan Salzmann

Stephan Salzmann im Interview: "Es fehlt das Zündende"

Für die Liste PRO zog Stephan Salzmann in den Neu-Ulmer Stadtrat ein. Im Interview spricht er unter anderem über seine Arbeit als Stadtrat, seine Ziele und die Pläne für eine Straßenbahn in Neu-Ulm. mehr

Franz Weber feiert heute seinen 90. Geburtstag.

Waschechter Söflinger feiert Geburtstag

"Ich war einer der ersten Männer, die den Kinderwagen geschoben haben", sagt der in Söflingen geborene und dort heute noch lebende Franz Weber. Er sei eben immer ein Familienmensch gewesen. Heute vor 90 Jahren kam er als achtes Kind einer Beamtenfamilie zur Welt. mehr

Nur Augen füreinander: Käthe und Horst Hilbig, die vor 60 Jahren geheiratet haben und sich nach zwei Fluchten in Ulm niedergelassen haben.

Diamantene Hochzeit: Auf der Wilhelmsburg begann's

"Unsere Stunde null war auf der Wilhelmsburg, jetzt sind wir bei 60 Jahren angekommen", sagt Horst Hilbig. "Das war damals ein Massen-Flüchtlingsquartier in Ulm", erzählt Käthe Hilbig. mehr

Freya Klier berichtete über den Aufstand im Jahr 1953.

Freya Klier erzählt Hildegard-Schülerinnen von ihrer DDR-Jugend

Am 17. Juni 1953 demonstrierten die Menschen in der damaligen DDR gegen ihre Regierung. Der Aufstand wurde niedergeschlagen. Ex-Bürgerrechtlerin Freya Klier wirbt dafür, dass der Tag nicht vergessen wird. mehr

Privatbank "Fürstlich Castellsche" legt zu

Ulm erweist sich als ein gutes Pflaster für Banken, die auf reiche Privatkunden spezialisiert sind. Die Fürstlich Castellsche am Weinhof legt deutlich zu. mehr

Singles & Flirt