Vollsperrung der westlichen Kienlesbergstraße

|

Für den Bau der Straßenbahnlinie 2 steht eine diffizile Aktion an: der Rückbau des Fußgängerstegs über die Kienlesbergstrasse „Beim Alten Fritz“. Das 1969 errichtete Brückenbauwerk ist in einem nicht mehr ausreichenden Bauzustand und wird daher parallel zu den Bauarbeiten an der Linie 2 abgebrochen. Wegen der Nähe der Bahnanlagen musste ein detailliertes Rückbaukonzept erarbeitet werden. Leider unumgänglich ist, am Samstag, 22. April, die Kienlesbergstraße zusätzlich auch im westlichen Abschnitt zwischen Beim Alten Fritz und Lehrer-Tal-Weg voll zu sperren.

● Die Abrissarbeiten finden in der Woche nach Ostern statt und dauern von Dienstag, 18., bis Samstag 22. April.

● Die Kienlesbergstraße muss im betroffenen Abschnitt aber lediglich am Samstag, 22. April zwischen 7 Uhr und 19 Uhr voll gesperrt werden.

● Der ÖPNV wird dann über die Blaubeurer Straße und die Lupferbrücke umgeleitet.

Für den Autoverkehr erfolgt eine örtliche Umleitung. Für Fußgänger und Radfahrer wird ein Behelfsweg eingerichtet. Die bereits bestehende Vollsperrung der östlichen Kienlesbergstraße zwischen der Neutorbrücke und Beim Alten Fritz muss aus Sicherheits- und bautechnischen Gründen bis voraussichtlich November 2017 verlängert werden.

● Ausgenommen von der Vollsperrung dieses Abschnitts sind der Fuß- und Radverkehr. Das InfoCenter der Deutschen Bahn an der Kienlesbergstraße bleibt weiterhin erreichbar.

● Die Umleitung in Richtung Innenstadt über B 10, Blaubeurer Tor und Ludwig-Erhard-Brücke bleibt bestehen, in Richtung Eselsberg entsprechend in umgekehrter Richtung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen