FV Illertissen vor schwerer Aufgabe in Regionalliga

|

Heute Abend (19 Uhr) sind die Fußballer des FV Illertissen in der bayerischen Regionalliga Gast des TSV 1860 München II: Im Stadion an der Grünwalder Straße steht also ein Kräftemessen zwischen dem Tabellenzweiten (55 Punkte) und dem Sechsten (43 Zähler) an. Es ist auch eine Auseinandersetzung der beiden erfolgreichsten Teams seit dem Wiederbeginn nach der Winterpause: Von den bislang sieben Spielen im Jahr 2017 holten die kleinen Löwen bei sechs Siegen und einer Punkteteilung (1:1 in Schweinfurt) respektable 19 Punkte. Auch die Bilanz der Illertaler kann sich sehen lassen: Fünf Erfolgen stehen eine Pleite (0:1 in Ingolstadt) und ein Remis (3:3 gegen Unterhaching) gegenüber, was 16 Zähler ergibt. Die Zweitliga-Reserve des einstigen Arbeiter-Klubs ist letztmals am 19. November 2016 beim 0:2 in Rosenheim leer ausgegangen. Legt man diese Zahlen zugrunde, dann ist im altehrwürdigen Stadion in Giesing eine packende und technisch anspruchsvolle Partie zweier Spitzenmannschaften zu erwarten. Die Gastgeber haben sicherlich vor, sich für die 0:2-Vorrunden-Niederlage an der Iller zu revanchieren. Dies ist die Einstandspartie des inzwischen so erfolgreichen Trainers Ilija Aracic gewesen, der am 1. Oktober die Illertisser Niederlagen Serie, die Coach Holger Bachthaler zur Aufgabe bewogen hatte, beenden konnte. Der Einsatz des angeschlagenen Sebastian Schaller ist heute Abend fraglich.

An der Tabellenspitze zieht die SpVgg Unterhaching weiter einsam ihre Kreise. Nach dem gestrigen 5:0-Heimerfolg gegen den TSV Buchbach beträgt der Vorsprung auf den zweitplatzierten TSV 1860 München II nun zwölf Punkte. Sollten die kleinen Löwen gegen Illertissen heute nicht dreifach punkten, dürfte die Entscheidung in der Meisterschaftsfrage gefallen sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen