Emiliana Torrini zu Gast im Roxy

|

Der Name führt auf die falsche Fährte, denn Emiliana Torrini kommt nicht, wie man vermuten könnte, aus Italien, sondern von Island. Wen es am Donnerstagabend aber auf die Fährte ins Ulmer Roxy führt, den dürfte ein interessanter Konzertabend erwarten. Ihr Markenzeichen sind die unkonventionelle Nutzung von klassischem Instrumentarium nebst Einsatz einiger selbst gebauter Instrumente, wie es im Veranstaltungskalender der Kulturhallen heißt. Torrini hat beispielsweise für „Der Herr der Ringe“ der Figur Gollum die Erkennungsmelodie auf den Leib geschrieben. Am Donnerstagabend tritt sie mit der Gruppe „The Colorist“ auf und stellt ihr neues Album vor. Beginn ist 20 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen