Zwei Schlägereien in der Innenstadt

Am Dienstagabend gab es in der Neu-Ulmer Innenstadt zwei Schlägereien. Einmal prügelten sich die Kontrahenten in einer Gaststätte, einmal unter freiem Himmel.

|
Verkehr Unfall Notfall Polizei Auto Absperrung gesperrt  Foto: 

Gegen 18.20 Uhr musste die Neu-Ulmer Polizei zu einer Auseinandersetzung in der Straße „An der Caponniere“ ausrücken. Bei Eintreffen der Streifenbesatzungen wurden noch ein 21-Jähriger und ein 18-Jähriger angetroffen, beide waren offensichtlich an der Schlägerei beteiligt. Sie wurden eicht bis mittelschwer verletzt. Die genauen Hintergründe der Tat und die Motivlage sind derzeit noch völlig unklar, die Ermittlungen laufen.

Drogen in der Jackentasche

In der Jacke des 21-Jährigen wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel gefunden. Daraufhin wurde auf richterliche Anordnung auch seine Wohnung durchsucht. Dort fanden die Beamten nochmal eine geringe Menge an Betäubungsmitteln.

Prügel in der Gaststätte

Eine weitere Schlägerei gab es in der Nacht in einer Gaststätte in der Innenstadt. Dort gerieten eine 51-Jährige, eine 40-Jährige und ein 61-Jähriger zunächst verbal in Streit. Im weiteren Verlauf prügelten sich die 51-Jährige und der 61-Jährige. Die Polizeistreife beruhigte die aufgeheizten Gemüter und leitete entsprechende Ermittlungsverfahren ein. Auch hier ist der Hintergrund des Streites noch unklar. Größere Verletzungen gab es keine.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen