Zwei Frauen nach Auffahrunfall schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall wurden zwei junge Frauen am Freitagnachmittag schwer verletzt.

|

Am Freitagnachmittag kam es in der Karlstraße zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Laut Polizei fuhr gegen 15 Uhr eine Fahrzeugkolonne auf der Karlstraße in Richtung Blaubeurer Tor Ring. Auf Höhe des Karlsbaus musste ein Mazda-Fahrer aufgrund des Verkehrs bis zum Stillstand abbremsen. Eine Fordfahrerin hinter ihm konnte noch abbremsen, die nachfolgende Fahrerin in einem Skoda erkannte die Situation aber zu spät und fuhr ungebremst auf den stehenden Ford auf. Durch den Aufprall wurde der Ford auf den davorstehenden Mazda geschoben. Die beiden 21-Jährigen Frauen im Ford wurden durch den Aufprall schwer verletzt. Die Fahrerin des Skoda zog sich leichte Verletzungen zu, der Mazdafahrer blieb unverletzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15.000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen