Zu schnelles Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Mittwoch kontrollierte die Polizei eine Frau die zu schnell fuhr. Dabei stellte sich heraus, dass sie gar keine gültige Fahrerlaubnis besaß.

|

Am Mittwoch hat die Polizei eine Frau, die mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Staatsstraße 2031 fuhr , kontrolliert. Sie fuhr 96 km/h anstatt der erlaubten 70. Die Fahrerin zeigte einen amerikanische Führerschein vor. Diesen hätte sie allerdings, da sie schon seid 1992 in Deutschland lebt, ummelden müssen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen