Vier Menschen bei Auffahrunfall verletzt

|
Gegen 17.15 Uhr fuhr am Montag ein 55-Jähriger mit seinem Klein-Lkw auf der B19 in Richtung Langenau. Zu spät erkannte der Fahrer, dass sich vor dem Kreisverkehr an der A8 der Verkehr staute. 
Er fuhr auf einen Alfa Romeo auf und schob ihn auf einen Kia und einen Mazda. Ein VW-Fahrer hinter dem Lkw konnte nicht mehr ausweichen und stieß ebenfalls noch in die beschädigten Fahrzeuge.

Außer dem Kia-Fahrer erlitten alle beteiligten Fahrzeuglenker leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Nach einer ersten Schätzung der Polizei entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Bis zum Ende der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge gegen 19.30 Uhr war die B19 vollständig gesperrt.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen