Ursache für Brand in Emerkingen geklärt

|
Die Ursachen für einen Brand in einer ehemaligen Scheune in Emerkingen vergangene Woche sind nun geklärt. Ein 14-Jähriger und ein 13-Jähriger hielten sich in dem als Lager genutzten Raum auf, bevor gegen 19. 45 Uhr das Feuer entdeckt wurde.

Die Polizei befragten den älteren Jugendlichen im Beisein der Eltern. Dabei gab diese an, in der Scheune geraucht zu haben. Zudem hätten er und sein Freund mit Benzin gezündelt. Als sich das Feuer unkontrolliert ausgedehnt hätte, seien sie aus Angst geflüchtet. Ein Bewohner wurde auf die beiden Jungen aufmerksam und entdeckte so das Feuer frühzeitig.

Neben straftrechtlichen Konsequenzen für den Älteren müssen beide Jugendlichen mit  Forderungen nach Schadensersatz rechnen.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen