Unfallfluchten geklärt

|
Beim ersten Vorfall handelte es sich um einen Schaden von rund 2.000 Euro, den ein BMW-Fahrer am Nachmittag an seinem Wagen entdeckte. Die dafür verantwortliche Person hatte sich aus dem Staub gemacht. Die Polizisten konnten sie jedoch ermitteln: Es handelt sich um einen 75-jährigen Mann, der wohl beim Rangieren mit seinem Wohnmobil den parkenden BMW gestreift hatte. Er sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.

Der zweite Vorfall ereignete sich am Abend, als Zeugen in einem Parkhaus mitbekamen, wie ein VW beim Rangieren einen Renault rammte. Die Fahrerin kümmerte sich nicht darum und fuhr weiter. Die Zeugen verständigten das Parkhauspersonal, wodurch wiederum die Polizei die Frau schnell ausfindig machen konnte. Auch sie erwartet jetzt eine Anzeige.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen