Unfall nach Reifenplatzer

Nicht mehr ausweichen konnte eine 22-jährige Autofahrerin am frühen Mittwochmorgen auf der A 7 bei Elchingen, als ein Reifen an einem vorausfahrenden Lkw platzte und Teile davon gegen ihr Auto geschleudert wurden. Es entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro.

|
Nicht mehr ausweichen konnte eine Autofahrerin am Mittwochmorgen gegen 5.20 Uhr, als Lkw-Reifenteile auf der Autobahn lagen. Die 22-Jährige war mit ihrem Wagen am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen auf der Überleitung von der A 7 auf die A 8 in Richtung Stuttgart hinter einem Sattelzug gefahren. Am Auflieger war ein Reifen geplatzt, wobei sich die Lauffläche ablöste und vor das Auto der 22-Jährigen geschleudert wurde. Die Frau fuhr über das Reifenteil und beschädigte dadurch ihren Wagen. Der Schaden dürfte rund 6000 Euro betragen. 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen