Unfall nach Reifenplatzer

Nicht mehr ausweichen konnte eine 22-jährige Autofahrerin am frühen Mittwochmorgen auf der A 7 bei Elchingen, als ein Reifen an einem vorausfahrenden Lkw platzte und Teile davon gegen ihr Auto geschleudert wurden. Es entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro.

|
Nicht mehr ausweichen konnte eine Autofahrerin am Mittwochmorgen gegen 5.20 Uhr, als Lkw-Reifenteile auf der Autobahn lagen. Die 22-Jährige war mit ihrem Wagen am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen auf der Überleitung von der A 7 auf die A 8 in Richtung Stuttgart hinter einem Sattelzug gefahren. Am Auflieger war ein Reifen geplatzt, wobei sich die Lauffläche ablöste und vor das Auto der 22-Jährigen geschleudert wurde. Die Frau fuhr über das Reifenteil und beschädigte dadurch ihren Wagen. Der Schaden dürfte rund 6000 Euro betragen. 
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kostenlos Bus fahren an vier Adventssamstagen

Alle Ulmer Fraktionen wollen den baustellengeplagten Handel vor Weihnachten unterstützen. Der Nahverkehr soll an Adventssamstagen kostenlos sein. weiter lesen