Unfall auf der A7 - Auto überschlägt sich

Ein 31-jähriger Autofahrer hat am Montagabend auf der A7 zwischen Illertissen und Vöhringen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto streifte die Leitschutzplanke und überschlug sich.

|

Ein 31 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Montagabend auf der A7 unterwegs gewesen. Zwischen den Anschlussstellen Illertissen und Vöhringen kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte die Leitschutzplanke und überschlug sich.

Da bei dem Fahrer sowohl der Verdacht auf Alkohol- als auch auf Drogeneinfluss vorlag, wurde ihm Blut entnommen. Zur Bergung des Fahrzeugs musste die Fahrbahn für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Spatzen siegen gegen Wormatia Worms

Kurz vor Spielende schossen die Gastgeber noch ein Tor. Der SSV Ulm war in diesem Spiel der stärkere Part und gewann mit 1:2. weiter lesen