Unfall am Ehinger Tor: Polizei sucht Zeugen

|

Nach einem Unfall am Ehinger Tor in Ulm sucht die Polizei nach Zeugen. Am Mittwoch um 20:45 Uhr fuhren ein 33-jähriger VW-Fahrer und ein 27-jähriger Ford-Fahrer von der Wagnerstraße nebeneinander auf den Bismarckring ein. Dabei fuhr der VW-Fahrer auf der rechten Fahrspur, der Ford-Fahrer links von ihm. Auf Höhe der Abzweigung nach links, auf die Zinglerstraße in Richtung Stadtmitte, kam es laut dem 33-Jährigen zur seitlichen Kollision der beiden Autos. Er gab an, dass der Ford, anstatt wie für diese Fahrspur vorgeschrieben links in Richtung Innenstadt, geradeaus in Richtung Furttenbachstraße weitergefahren sei. Dieser jedoch behauptete, dass der 33-Jährige mit seinem VW schon vor der Einmündung den Fahrstreifen von rechts nach links gewechselt und ihn dabei übersehen hätte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 3000 Euro. Das Polizeirevier Ulm-West nahm den Unfall auf. Zeugen, die zum Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0731/188-3812 zu melden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen