Taschendieb auf Weihnachtsmarkt unterwegs

Wie befürchtet: Der Weihnachtsmarkt öffnete am Montagabend. Am Dienstag gab es den ersten Taschendiebstahl.

|
In der Ulmer Innenstadt waren in den vergangenen Tagen Taschendiebe unterwegs. Am frühen Dienstagabend gegen 17.45 wurde auf dem Weihnachtsmarkt einer 70-Jährigen die Geldbörse gestohlen. Neben dem Bargeld fehlen nun auch Ausweise, Bankkarten und Dokumente. Die Frau hatte die Börse in der Handtasche aufbewahrt und bemerkte den Diebstahl erst später. Bereits am Montagabend war eine andere Frau bestohlen worden. Sie hatte es den Dieben leicht gemacht. Zwischen 17.30 Uhr und 18.30 war sie in einem Geschäft in der Bahnhofstraße. Während sie Kleider anprobierte, ließ sie ihren Kinderwagen draußen stehen. In diesem hatte sie unvorsichtigerweise auch den Geldbeutel liegen lassen. Ein Dieb nutzte die Gelegenheit und erbeutete mit der Geldbörse auch das Bargeld, Ausweise, Scheckkarten und Schmuck.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen