Streit um einen Parkplatz eskaliert

|

Der Streit um einen Parkplatz ist am Donnerstag gegen 7 Uhr an der Carl-Zeiss-Straße in Neu-Ulm eskaliert. Am Ende erhielt das Opfer einen Faustschlag ins Gesicht.

Bei dem Streit zwischen den beiden Autofahrern um einen freien Parkplatz machte der bisher unbekannte Täter mit seinem Mobiltelefon Fotos von seinem Kontrahenten, einem 44-jährigen Mann, sowie von dessen Auto an. Der 44-Jährige wollte die Aufnahmen unterbinden und die Hand mit dem Mobiltelefon des Unbekannten auf die Seite schieben, wobei das Gerät zu Boden stürzte. Der unbekannte Täter verpasste dem 44-Jährigen daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht und fuhr mit seinem Fahrzeug davon. Die Ermittlungen der Polizei Neu-Ulm dauern an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen