Sprung vom 10-Meter-Turm im Donaubad geht schief

Pech hatte ein 20-Jähriger am Samstag im Donaubad. Er wollte einen Vorwärtssalto vom 10-Meter-Turm machen und kam ungünstig auf dem Wasser auf.

|

Ein 20-Jähriger wollte wohl zeigen, was er kann und machte im Donaubad in Neu-Ulm am Sonntagnachmittag vom 10-Meter-Brett einen Vorwärtssalto ins Wasser. Wie die Polizei mitteilte, ging dabei aber einiges schief. Der junge Mann schlug mit dem Rücken auf. Er konnte noch selbständig an den Beckenrand schwimmen. Anschließend musste er aber wegen einer schweren Rückprellung mit dem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Schwörrede von OB Gunter Czisch im Wortlaut

Um 11 Uhr hat OB Gunter Czisch vom Balkon des Schwörhauses aus seine Schwörrede gehalten. Hier finden Sie die Rede im Wortlaut. weiter lesen