Smart-Fahrerin rammt sich durch Innenstadt

|
Eine angetrunkene Frau hat am Dienstag mit ihrem Smart zwei Fahrzeuge gerammt.  Foto: 

Eine 44 Jahre alte Frau hat sich am Dienstagmittag betrunken mit ihrem Smart durch die Ulmer Innenstadt gerammt. Zeugen konnten die 44-Jährige schließlich aufhalten.

Die Frau war zuerst auf dem Gelände einer Tankstelle in der Blaubeurer Straße aufgefallen. Dort rammte sie beim Ausfahren aus der Tankstelle die offene Tür eines Mercedes. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte die 44-Jährige ihre Fahrt Richtung Ulmer Innenstadt fort. Rund 15 Minuten später endete die Fahrt der 44-Jährigen im Bereich der Überleitung Bismarckring/Wagnerstraße. Dort hatte sich die Frau mir ihrem Smart auf der Linksabbiegerspur eingeordnet. Bei Grün fuhrt sie dann aber geradeaus und rammte einen neben ihr fahrenden Ford.

Der Smart der 44-Jährigen landete nach der Kollision auf einem Grünstreifen. Als die 44-Jährige wieder von der Unfallstelle fliehen wollte, nahmen Zeugen der Frau den Zündschlüssel weg und verständigten die Polizei. Ein bei der 44-Jährigen durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

SSV Ulm 1846 Fußball: Auf die Stürmer ist Verlass

Trotz der Führung durch Tore von Rathgeber und Braig wird es gegen den VfB Stuttgart noch eng. Aber die Spatzen retten den Sieg ins Ziel. weiter lesen