Sattelzug kracht in Schutzplanke

|

Bei einem Unfall am Elchinger Kreuz ist am Donnerstag Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro entstanden. Der Fahrer eines Sattelzugs hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der 48-jährige Fahrer des Sattelzugs war kurz nach 11 Uhr von der A 8, Fahrtrichtung München, abgefahren und wollte am Autobahnkreuz weiter in Richtung Würzburg fahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn verlor er in der Rechtskurve die Kontrolle über seinen Brummi und prallte in die Schutzplanken. Insgesamt wurden sieben Felder beschädigt. Die Front der Sattelzugmaschine wurde stark demoliert.

Bis zur Räumung der Unfallstelle musste die betroffene Überleitung für etwa halbe Stunde komplett für den Verkehr gesperrt werden, teilt die Autobahnpolizei Günzburg mit. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen