Reifen zerstochen

An einem in Neu-Ulm abgestellten Auto wurden zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag die Reifen zerstochen.

|

Aller vier Reifen eines in der Finninger Straße in Neu-Ulm geparkten Autos wurden in der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag zerstochen. Der Halter schätzt den Sachschaden auf rund 500 Euro - und vermutete seine Lebensgefährtin als Täter. Diese habe schon häufig nach einem Streit Dinge beschädigt. Am Vorabend der Tat habe es wieder eine heftige Auseinandersetzung gegeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Abneigung gegen Schwule als Motiv?

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat am Dienstag vor dem Landgericht Ulm ein Mordprozess gegen einen 16-Jährigen begonnen. weiter lesen

Justizgebäude Ulm-