Radlerinnen stoßen zusammen

|

 In Haft endete die Reise eines mutmaßlichen Rauschgifthändlers, weil er keine gültige Fahrkarte hatte. Der 26-Jährige war deswegen am Dienstag in einem Reisezug der Bahn aufgefallen und wurde in Ulm an die Bundespolizei übergeben. Die fand in der Reisetasche fünf Kilogramm Marihuana. In der Wohnung des mutmaßlichen Dealers im Münsterland fanden Ermittler weiteren „Stoff“.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen